Die erste Cryp Trade Capital Leader Konferenz in Graz (Restaurant NullNeun) am 10.06.2017, war ein voller Erfolg.
Insgesamt waren um die 150 Personen am Event anwesend als es um die Themen Krypto Währungen & Blockchain Grundlagen, Persönlichkeitsentwicklung, Mindset, Cryp Trade Capital usw. ging.
Von früh morgens bis 19 Uhr war ich dort anwesend und konnte einiges an Informationen und vor allem auch Motivation und Schub für die Zukunft mitnehmen 🙂

Ich hatte auch das Glück mich mit Herrn Jörg Molt (Bitcoin Experte) privat zu unterhalten und er gab mir einige Tipps zum Thema Bitcoins mit auf den Weg…

Das sind die Webseiten und Tools die er zur Zeit selbst verwendet:

Er selbst meint Bitgo.com ist das sicherste Wallet.
Für Mobile am Smartphone empfiehlt er die My Celium App oder Mobi.me (mit Prepaid Kreditkarten Funktion).
Bei Mobi.Me habt Ihr Euer Bitcoin Wallet immer am Smartphone dabei und könnt Euch dazu auch eine VISA Prepaid Kreditkarte bestellten.
Damit könnt Ihr bei allen Bankomaten weltweit Geld abheben und auch überall bargeldlos bezahlen.
Tipp: Wandelt vorher die Bitcoins in der App um in Eure Landeswährung (ca. 150 Währungen möglich) um und Ihr bezahlt nicht immer die zb. 2,50 Euro Gebühr bei einer Bankomat Abhebung.

Ein weiterer Tipp ist der Anbieter Bitwa.la… Dort könnt Ihr Euch ein Wallet erstellen und direkt auf Bankkonten überweisen, sowie Einzugsaufträge erstellen, Rechnungen bezahlen usw… (zb. Abbuchung der monatlichen Miete, Telefonkosten usw.)

Desweiteren gibt es die Seite Purse.io… Hier könnt Ihr bei Amazon um 15 % günstiger einkaufen. Und zwar kann man bei Amazon seine Einkaufsliste exportieren, auf Purse.io importieren und dann mit Bitcoins den Kauf abschliessen und das ohne MWST!

Die anderen Seiten sollten bereits bekannt sein, diese sind Local Bitcoins und Paxful, wo Ihr völlig anonym Bitcoins kaufen und verkaufen könnt. Bei Local Bitcoins funktioniert das ähnlich wie bei My Celium durch reales Treffen zwischen Käufer und Verkäufer und bei Paxful rein online (Markplatz um zb. mit Paysafe Card, Bitcoins zu kaufen usw.).

Ich habe mit Ihm auch noch über Altcoins und Altcoin Trading gesprochen. Er selbst ist kein grosser Fan davon, findet es aber eine gute Sache, solange man sich aus dem Kapital das man daraus erwirtschaftet, wieder Bitcoins kauft 🙂

Ein Wallet das einige (jedoch bei weitem nicht alle) Altcoins verwalten kann (15+) ist Cryptonator.

Zum Kaufen und Handeln von Altcoins wird Bittrex empfohlen und zum anzeigen des aktuellen Kurses, sowie umwandeln von Bitcoin in verschiedenste Währungen und umgekehrt Gobitcoin,io.
Bitcoins selbst am besten nie direkt auf Exchanger Webseiten länger liegen lassen, sondern immer auf andere Wallets übertragen.

 

Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung die (inklusive Afterparty im Club Dejavue), bis ca. 3 Uhr früh anhielt 🙂
Alleine die Präsentationen und Vorführungen von Herrn Jörg Molt, waren es schon Wert diese Veranstaltung zu besuchen. Ich hoffe das es in Zukunft noch mehrere Veranstaltung solcher Art hier in Österreich geben wird.

 

 


Video: